United Media wird Mehrheitseigentümer von „Vijesti“

06-10-2022

United Media, das führende Medienunternehmen in Südosteuropa, ist Mehrheitseigentümer des Medienhauses „Vijesti“ aus Montenegro geworden.

Nach der Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörden wurde dem Unternehmen gestattet, 51 % der Anteile an „Vijesti“ zu übernehmen, einem Haus, das ein Portal, Fernsehen und eine gedruckte Ausgabe umfasst.

„Vijesti ist ein Beispiel dafür, wie man unabhängig sein kann, wie man dem öffentlichen Interesse dient, ein Beispiel für ein Medium, das über viele Jahre hinweg Glaubwürdigkeit aufbaut und bewahrt. Ich freue mich sehr, dass wir den Übernahmeprozess abgeschlossen haben und dass Vijesti Teil des United Media Portfolios ist. Wir werden die Werte, an denen sie auf dem Markt zu erkennen sind, weiter pflegen, aber auch ein neues Publikum durch diese Partnerschaft und neue Investitionen erreichen“, betonte die Geschäftsführerin von United Media Aleksandra Subotić.

„Wir freuen uns, dass unser Vertrag mit United Media formell abgeschlossen wurde. Damit wird ein neues Kapitel in der Entwicklung all unserer Plattformen aufgeschlagen, um die dominante Position von ‚Vijesti‘ auf dem montenegrinischen Markt weiter zu stärken und zu verbessern. Als neuer Anteilseigner verpflichtet sich United Media, die redaktionelle Unabhängigkeit und die Medienautonomie zu respektieren und zu schützen. Die Chefredakteure der beiden Zeitungen und des Fernsehens werden weiterhin auf Vorschlag der lokalen Miteigentümer sowie des Media Development Investment Fund (MDIF) gewählt, eines Investmentfonds aus New York, der die Medienfreiheit unterstützt und seit der Gründung von Vijesti Minderheitsaktionär ist, betonte einer der Gründer von Vijesti und Vorsitzender des Direktorenausschusses.

MDIF-Exekutivdirektor Harlan Mandel betonte anlässlich des Abschlusses des Vertrags, dass dies eine gute Nachricht sowohl für die montenegrinischen Medien als auch für die unabhängigen Medien in der Region sei. Die Investition von United Media stellt sicher, dass glaubwürdiger Journalismus auch weiterhin im Mittelpunkt des Geschäftsmodells von „Vijesti“ stehen wird und dass das Unternehmen in der Lage sein wird, seine Erweiterung fortzusetzen, um Qualitätsnachrichten und -informationen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, sowohl für Print- und Webportale als auch für Fernsehzuschauer in Montenegro, sowie auch in der Region.

United Media ist das führende Medienunternehmen in Südosteuropa, das in acht Ländern tätig ist und über ein Portfolio von 55 Fernsehsendern, darunter N1 und Nova TV, Tageszeitungen, darunter Danas und Nova, sowie eine Reihe von Portalen und Radiosendern verfügt.

Media Development Investment Fund, Inc. (MDIF) ist ein gemeinnütziger Investmentfonds, der seit 25 Jahren unabhängige Medien in der Region unterstützt. Der MDIF hält eine Minderheitsbeteiligung an den Medien.

 

United Media Network AG.

Marktgasse 2
8001 Zürich
Switzerland
REG# CHE-200.642.145
VAT# CHE-200.642.145 MWST
office@unitedmedia.net

UNITED MEDIA Sàrl

6, rue Jean Monnet, 2180 Luxembourg,
Grand Duchy of Luxembourg